» Angela Merkel wäre besser Pastorin geworden «

» Schmiert Italien ab, kollabiert das EZB-System «

Gottfried Heller

Johannes Hirsch

„Den USA geht es wirtschaftlich gut, aber die Nation ist gespalten“, beobachtet Investment-Urgestein Gottfried Heller, der selbst lange in Amerika lebte und arbeitete und auch heute noch regelmäßig dorthin reist.

Aber auch Europa und Deutschland hat Heller im Blick.

„Wenn Italien abschmiert, bricht das System der EZB zusammen“, warnt Johannes Hirsch, Geschäftsführer des Vermögensverwalters Antea. Er hofft aber darauf, dass der Pragmatismus der Europäischen Zentralbank (EZB) auch das Italien-Problem lösen kann.

Folker Hellmeyer

» Das Thema Rezession nehme ich nicht ernst «

Deutschland sei nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt, titelten die Zeitungen vergangene Woche. Die Wirtschaft ist demnach im vierten Quartal auf der Stelle getreten. Folker Hellmeyer lässt das kalt.

Hendrik Leber

» Wenn die Inflation kommt, wird sie gewaltig! «

Die US-amerikanische Notenbank Fed kehrt – zumindest in der Kommunikation – ab vom Pfad stetiger Zinserhöhungen. Man wolle vor weiteren Entscheidungen über Leitzinsänderungen „geduldig“ sein, so Fed-Chef Jerome Powell.

Wo die Kunden die besten Verkäufer sind

Im April führte ServiceValue für FOCUS-MONEY erneut eine repräsentative Online-Befragung zum Empfehlungs­verhalten von Kunden durch.

Im Verein, auf Partys, in der Nachbarschaft oder im Job – über ein Top-Produkt oder eine tolle Dienstleistung reden zufriedene Verbraucher besonders gern. Für Unternehmen ist das die beste Werbung. Doch wer steht innerhalb seines Kaufsegments in Sachen Referenzen am besten da? Das zeigt die Empfehlungsquote eines Anbieters im Vergleich zu seinen Wettbewerbern.

Die folgenden Tabellen zeigen die 439 Prämierten.

Jens Ehrhardt

Michael Hünseler

Expertenausblick

Johannes Hirsch

» Am Ende waren die Briten gar nicht so dumm «

» Zinsen könnten 2020 auch in Europa steigen «

» Jahresprognose 2019: Wohin mit meinem Geld?«

» Da kommt noch einiges auf uns zu!«

Die Börse fährt weiter Achterbahn. Ein Trend? Schwer auszumachen bei der aktuellen Volatilität. Die Unternehmen stehen aber eigentlich besser da, als die Kurse es wiedergeben, meint Michael Hünseler.

Die Börse gleicht dieser Tage einer Achterbahn. Und das rasante Auf und Ab wird uns wohl noch eine Weile begleiten. Johannes Hirsch, Geschäftsführer des Vermögens-verwalters Antea, möchte jedenfalls keine Entwarnung geben.

Erstaunlich, wie gelassen die Märkte das Brexit-Chaos aufnehmen. Investment-Großmeister Jens Ehrhardt ist ebenfalls entspannt. An einen Ausstieg ohne Deal glaubt er nicht. Außerdem: Warum er bis Mitte des Jahres gute Börsenmonate sieht.

2018 war ein schwieriges Jahr für Anleger. Mit 89 Prozent aller Anlageklassen verbuchte man laut Deutscher Bank bis Anfang November Verluste. Und in den Wochen danach lief es auch nicht besser.

Für aktuelles Research klicken Sie hier:

Zum Impressum:

 

Deutschlands beste Börsenprofis verraten Aktientipps

FOCUS-MONEY Redaktions-GmbH, Arabellastr. 23, 81925 München

Angaben gemäß § 5 TMG

 

Vertreten durch: Herrn Frank Pöpsel

Home

Ehrhardt

Halver

Heller

Leber

Hellmeyer

Hüfner

TOP-Finanzexperten

im Interview